Gesundheit als Folge von Bakterienreichtum

 

Durch Mißverständnisse und Fehldeutungen entwickelte sich seit circa 120 Jahren die Vorstellung, der Mensch müsse sich gegen Bakterien zur Wehr setzen, weil sie ihn als Eindringlinge bedrohten. Daraus folgte eine jahrzehntelange Bakterienbekämpfung im Menschen und in der Welt, worunter die natürlicherweise angepaßte Bakterienbesiedelung gelitten hat. Aus Bakterienmangel und -störungen entwickelten sich beispielsweise die „Zivilisationskrankheiten“.

Heute weiß man, daß die gesamten Lebensfunktionen von Bakterien mitgesteuert werden.

Mit dem Verlust wichtiger Bakterienstämme fehlen dem Menschen die Wirkung von Aufgaben, die sie im gesunden Organismus haben, was sich in verschiedensten Symptomen äußert. Weil man diese Zusammenhänge nicht kannte, ließen sie sich solche Krankheiten bisher nur schwer behandeln. Dazu zählen beispielsweise Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien oder Reizdarm, ebenso wie Magenprobleme, Asthma, Unfruchtbarkeit, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Übergewicht und Diabetes. Auch Hauterkrankungen und nervliche und psychische Störungen, wie Parkinson, Autismus und Depressionen werden heute auf Mikrobiomstörungen zurückgeführt.

Durch Wiederherstellen des subtilen Zusammenspiels der Bakterien im Körper lassen sich viele Krankheiten heilen.

Im Buch „Natürlich heilen mit Bakterien“ werden erstmalig Geschichte, Hintergründe und Entwicklung der bakteriellen und antimikrobiellen Heilverfahren erläutert. Das Mikrobiom des menschlichen Körpers und seine Aufgaben, Erkrankungen und Heilungsmöglichkeiten werden erklärt. Alte Heilweisen mit Bakterien und alle gängigen mikrobiologischen Therapien werden vorgestellt, Probiotika und Ballaststoffe beschrieben.

Aus langjähriger Erfahrung wird die ganzheitliche Mikrobiomtherapie vorgestellt.

Praktische Anleitungen mit zahlreichen Tipps helfen Laien wie Fachleuten, Hilfen für verschiedenste Krankheiten zu finden und leicht anzuwenden.

Zur Heilung körperlicher und seelischer Krankheiten, für mehr Lebensqualität oder zur Vorsorge.

Infos im PDF: Buch: „Natürlich heilen mit Bakterien” – Dr. Zschocke.pdf (0,5 MB)

Vorwort „Natürlich heilen mit Bakterien”

Inhaltsverzeichnis: „Natürlich heilen mit Bakterien” (PDF)